Do, 3. Mai 2018

München - „Für meine Tochter“, „Endlich Witwer“ und „Schwartz & Schwartz: Mein erster Mord“: Drei unserer Produktionen feiern im Rahmen der Reihe „Neues Deutsches Fernsehen“ auf dem 36. Filmfest München Premiere. Insgesamt wurden 16  deutsche TV Filme für den Wettbewerb ausgewählt; der beste Spielfilm wird mit dem Bernd Burgemeister Fernsehpreis ausgezeichnet.

Oliver Vogel, Chief Creative Officer der Bavaria Fiction, sagt: „Mit drei von sechzehn Produktionen auf dem Filmfest München im Wettbewerb vertreten zu sein, zeigt zum einen die Vielseitigkeit unserer Produktionen, aber auch ihre Qualität. Und es bestätigt unser Erfolgsrezept des Bavaria Produzentenmodells. Ich gratuliere Doris Zander, Anna Oeller und Ivo-Alexander Beck ausdrücklich zu ihrem Erfolg!“

Im neuen ZDF-Samstagskrimi „Schwartz & Schwartz: Mein erster Mord“ spielen Devid Striesow und Golo Euler zwei Berliner Brüder – der eine einen dubiosen Detektiv, der andere einen Polizisten. Regie führt Rainer Kaufmann nach dem Drehbuch von Alexander Adolph und Eva Wehrum. „Schwartz & Schwartz“ ist eine Produktion der Bavaria Fiction GmbH im Auftrag des ZDF. Produzenten sind Anna Oeller, Alexander Adolph und Eva Wehrum. Die Redaktion im ZDF hat Günther van Endert.

In „Endlich Witwer“ versucht ein nicht mehr junger Mann nach dem plötzlichen Tod seiner Frau hartnäckig und gegen den Widerstand seiner erwachsenen Kinder, sein unglückliches Leben weiterzuführen. Joachim Król spielt in dem ZDF-„Fernsehfilm der Woche“ unter Regie von Pia Strietmann die Hauptrolle, in weiteren Rollen sind Anneke Kim Sarnau, Friederike Kempter, Tristan Seith, Andreas Hoppe und in einer Gastrolle Dieter Hallervorden zu sehen. Martin Rauhaus schrieb das Drehbuch für die Bavaria-Fiction-Tragikomödie, die von Doris Zander produziert wurde. Verantwortlicher Redakteur seitens des ZDF ist Pit Rampelt.

Ein deutscher Vater sucht seine verschollene Tochter Emma in Syrien – um sie zu finden, muss er sich ins syrische Kriegsgebiet vorkämpfen. In dem ZDF TV-Film „Für meine Tochter“ mit Dietmar Bär, Anna Hermann und Yilmaz Bayraktar führt Stephan Lacant Regie. Produzent ist Ivo-Alexander Beck; das Drehbuch stammt von Sarah Schnier und Michael Helfrich. Die ZDF Redaktion liegt bei Alexander Bickel und Thorsten Ritsch.

Auch interessant:

Drehstart: „Die Rosenheim-Cops“ drehen 18. Staffel

Mi, 25. Apr 2018
München - “Es gabat a Leich!”: Derzeit stehen in Rosenheim und Umgebung sowie den Münchner Bavaria Studios die Hauptkommissare wieder vor der Kamera.

Drehstart für neue ARD-Degeto-Reihe „Toni, männlich, Hebamme“ (AT)

Do, 19. Apr 2018
München - Endlich ein Mann in einer Frauendomäne: Zurzeit laufen in München die Dreharbeiten zu „Toni, männlich, Hebamme“ (AT), der Film rund um einen „Entbindungspfleger“ – so die korrekte Berufsbezeichnung für eine männliche Hebamme.

Acht neue Folgen der "Rentnercops" entstehen in Köln

Fr, 13. Apr 2018
Köln - Die "Rentnercops" - Schlafen kann man, wenn man tot ist! Drehstart zu acht neuen Folgen der ARD-Vorabendserie mit Tilo Prückner und Wolfgang Winkler.

"Falk": Anwaltsserie mit Fritz Karl startet im Mai

Do, 29. Mär 2018
Düsseldorf/Köln - Am 15. Mai 2018 feiert die sechsteilige erste Staffel der Anwaltscomedy "Falk" im Ersten Primetime-Premiere. In der Hauptrolle spielt Fritz Karl den exzentrischen Anwalt Falk, der mit seinem Auftreten so gar nicht in die Anwaltskanzlei passt.